juckplotz

Lob auf unser Gesundheitssystem

In Allgemein on 20. August 2015 at 20:16

image

Seit nunmehr vier Tagen bin ich hier in der Asklepios Klinik St. Georg im schönen Hamburg. Und das alles wegen „Einstein“, der meinte, er müsste mal kurz blockieren. Was bei mir zu Urlaubskolliken, besser zu Koliken im Urlaub geführt hat.
Aber ich wollte ja nicht über „Einstein“ berichten, wobei es eventuell seinen Bruder „Nocheinstein“ noch gibt, was den Herren (ja, in dem Fall treten nur Herren bei der „Visite“ auf) Doktoren Rätsel aufgibt. Hat sich der kleine „Nocheinstein“ beim CT versteckt? Dort wurde nämlich nur „Einstein“ gesichtet.
Egal, zurück zum Loblied auf die Deutsche Gesundheitsversorgung.
Du zahlst jeden Monat deinen Kranjenkassenbeitrag, wobei die Krankenkassen ja heute „Gesundheitskassen“ oder „Wohlfühlkassen“ oder so genannt werden möchten. Klingt einfach besser fürs Marketing. Ist für mich krank, aber egal. Also, bei mir heissen die Krankenversicherungen Krankenkassen oder eben Krankenversicherungen.

Nun denn, der Gesetzgeber hat bei uns schon seit Bundesrepublikgedenken, oder zumindest, seit ich denken kann (stop, keine blöden Witze), die Krankenversicherungsabgabe eingeführt.  Geht bei Nichtselbstständigen vom Gehalt weg und sorgt Monat für Monat in manchen Haushalten für Zornesfalten. „Ich soll so viel zahlen, ich war noch nie krank…“ – oder, noch besser (oder primitiver ?): „Ich nehm jetzt meine Grippe oder meine Kur, hab genug eingezahlt“
Obama, also Mr President, war ja nicht erfolgreich, als er den „free people of a free country“ das Modell „Gesundheitsvorsorge“ schmackhaft machen wollte.
Ich habe aber jetzt einmal mehr erfahren, wie gut unser Versicherungssystem im Krankheitsfall funktioniert.
Kolikgeplagt in die ZNA, die Zentrale Notaufnahme des nächsten Krankenhauses. Trotzdem weit weg von Heimat. Kärtchen gezückt und rundum versorgt. Keiner fragt nach Kontonummer, Kontostand, Kaution etc.
Wollte ich nur mal hier positiv erwähnen.
Auch wenn jetzt sicher wieder Posts kommen, die unser System nicht gut oder zumindest verbesserungswürdig oder zu teuer oderwasweissichnichtnochalles finden.
So, und jetzt verbringe ich nochmals ne Nacht im AK St Georg als „Quotenschwabe“ der C1
Und das nur wegen „Nocheinstein“

Advertisements
    • Danke. Mir geht’s gut. Die Leute sind nett, mir tut nix weh. Und trotzdem wollen die Ärzte ganz sicher sein. Auch das finde ich gut.
      Alles gut;-)

  1. Wünsche dir gute Besserung! 👍

  2. […] “Guglhupf”. Ach, da fällt mir ein, ich muss noch was essen (und trinken – wegen “Einstein”, dass der nicht wieder kommt). Also bis […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: