juckplotz

Archive for November 2010|Monthly archive page

„Worm Water“

In Allgemein on 30. November 2010 at 02:56
Schild am Frühstücksbuffet im Hotel in Haikou / Hainan, China

Worm Water

Die Welt wird kleiner und auch zunehmend verlieren sich, zumindest in den Metropolen und den Hotels, die lokalen Details. Ich bin zwar nicht der „Wiener Schnitzel mit Pommes worldwide“ Konsument, muss aber gestehen, dass ich vor allem in Asien immer froh bin, wenn ein „Continental Breakfast“ angeboten wird, da ich einfach das chinesische Frühstück nicht runterbringe, ohne dass es den ganzen Tag versucht, mit mir zu reden.

Als ich gestern in Frühstücksraum „meines“ Hotels in Haikou auf der chinesischen Insel Hainan meinen Fruchtsaft geholt habe, fiel mir ein Schild auf, welches „Worm Water“ anbot…

Heute war es dann schon ausgebessert und es stand „Warm Water“.

Schade, schon wieder eines der kleinen Details weg, über die man lächeln kann, ohne überheblich zu sein (Oder wo machen wir uns in Europa die Mühe, die Schildchen am Frühstücksbüffet mit chinesischen Schriftzeichen zu versehen?)

Der geschätzte Wert des Menschen

In Allgemein on 24. November 2010 at 12:21

Heute wird alles bewertet, für alles gibt es Kennzahlen, neudeutsch auch „KPI“ (Key Performance Indicators) genannt. Nicht nur Maschinen, sondern längst auch Menschen werden auf ihre „Effizienz“ hin bewertet.
Diese Kalkulation macht bei vielen Firmen auch bei dem Wort „Wertschätzung“ nicht halt. Sowohl die Arbeitgeberseite als auch die Arbeitnehmerseite verwechselt das Wort „Wertschätzung“ mit dem „Feststellen von Werten“ im Sinne eines „Return of Investment“, also einer Wirtschaftlichkeitsrechnung. Während Arbeitgeber die „Wertschätzung“ seit Neuestem in ihre „Firmenleitbilder“ vor allem mit ausgefeilten, PR-trächtigen Sätzen einbringen und meinen, damit sei es getan, sieht die Arbeitnehmerseite die Wertschätzung vor allem in Ausbezahlung irgendwelcher Werte im Sinne von finaziellen Zuwendungen, sei es in Gehalt, Prämien oder der Nutzung von Firmenvergünstigungen. Den Rest des Beitrags lesen »

Google ist an allem Schuld

In Allgemein on 16. November 2010 at 18:23

Ein Blick in Google Maps und schon ist man im Bilde, dass der Grenzverlauf zwischen Nicaragua und Costa Rica so nicht stimmen kann, wie er aus Zeiten vor Google festgelegt wurde, denn: Google hat einen anderen Verlauf eingezeichnet.
Was macht ein Militärkommandant in solch einem Falle: Er korrigiert die Wirklichkeit, dass sie mit dem World Wide Web überein stimmt. Und in der realen Welt nimmt man seine Truppe und „marschiert ein“, nimmt die laut Google zu Nicaragua gehörenden Ländereien ein, errichtet ein Camp, holt die dort vorgefundene Flagge von Costa Rica ein und und hisst die Flagge des eigenen Landes. Den Rest des Beitrags lesen »

Schon mal einen Zugangscode vergessen?

In Allgemein on 5. November 2010 at 08:41

Official White House photo of President Bill Clinton, President of the United States. (1993-01-01)PIN, TAN, Geheimcode, Passwort… alles im Kopf? Oder auf Zettelchen?
Und schon mal so einen Schlüssel vergessen?
Alle, denen dies schon mal passiert ist, können sich trösten: Auch Bill Clinton hat in seiner Amtszeit als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika angeblich den „nuklearen Code“ verloren, der zum Start der Raketen mit Atomsprengköpfen notwendig ist.
Die Karte mit dem Zahlensystem sei monatelang verschwunden gewesen und die Tatsache sei erst bekannt geworden, als die Karte durch eine neue ersetzt werden sollte.
Diese Behauptung stellt Ex-General Hugh Shelton in Memoiren auf.
War dies der Grund, dass es während Clintons Präsidentschaft nach 1999 keine Kriege mit amerikanischer Beteiligung gab?
Wenn ja, dann hoffe ich auf weitere US Präsidenten, die so menschlich sind wie wir alle und ihre Zugangscodes verlegen oder vergessen.