juckplotz

Sumsi mit Po

In Allgemein on 25. September 2016 at 22:31

Es ist genug. Es muss sich was ändern. Immer das Gleiche. Negative Schlagzeilen.  Negative Gefühle.  Angst, das alles schiefgehen wird, was schiefgehen kann. Wenn wir was Schönes hören oder lesen, wie lange ist es in unseren Köpfen?  Wir denken, wir sind von Idioten umgeben, wenn einem am Tag einer von den Flachspülern wie eine Laus über die Leber läuft. Da kann uns den ganzen Tag fünfzehn Mal jemand anlächeln,  zehnmal jemand etwas Positives sagen. Da lässt uns jemand an der Supermarktkasse vor, winkt einen freundlich über die Strasse, hält einem die Tür auf, bietet einem im überfüllten Bus den Platz an. All das hilft uns nicht, wenn danach irgendein Vollhorst uns bei der Arbeit mit einer blöden Bemerkung die Motivation gegen die Wand fährt.  War dann der Tag schlecht, oder nur die fünf Minuten?  Wir sehen schwarz für die Zukunft, weil für jedes „Pro“ generieren wir mindestens zwei „Kontra“. War das Lächeln wirklich natürlich,  nicht gekünstelt?  War das Kompliment über die neue Frisur nicht mit Neid unterlegt? Bin ich schon so alt, dass mir jemand im Bus einen Platz anbietet? An der Supermarktkasse bin ich sicher nur vorgelassen worden, weil derdiedas ihren Geldbeutel gesucht hat oder weil der Einkaufszettel abgeglichen werden musste. 

Ja, die Welt ist schlecht, böse und korrupt. Es gibt nichts Gutes. Oder doch? Ich habe in der letzten Zeit mal versucht, die Dinge auch von der anderen Seite zu betrachten. Von hinten quasi. Und da hat mir einfach Sumsi mit Po total gut gefallen und ich hab beschlossen, mehr Zeit mit „ihr“ zu verbringen. 

Aber immer nur von hinten was zu sehen, macht auch nicht immer Sinn, und Sumsi mit Po war auch von vorne nicht zu verachten, auch wenn aus „ihr“ rein grammatikalisch ein „er“ wurde.

Seitdem lerne ich, dem Optimismus wieder mehr Raum zu geben, nicht alles bierernst zu nehmen und damit auch mein Umfeld eher aufzumuntern als noch weiter runter zu ziehen.

Und ausserdem gefällt mir Optimismus von vorne und von hinten besser als Pessimismus.  Was kann “ Sumsi mis Sep“ schon gegen „Sumsi mit Po“ in die Waagschale werfen? Mal ganz realistisch betrachtet.

Advertisements
  1. Toller Text. Ich musste sehr oft lachen, Danke dafür. ;o)
    Ich weiß auch nicht was das ultimative Rezept ist….aber ich lebe so, dass ich denke dass ich mit meinem Leben die Welt nicht retten kann…aber ich kann sie ein wenig besser machen. Ich erwarte nichts und ich freue mich über alles positive..auch wenn ich nicht naiv bin und weiß, dass es viel Übel gibt. Ich habe selbst genug Schmerz erfahren. Aber was hilft es in der Vergangenheit zu hängen. Die Vergangenheit bringt uns nicht weiter..sie ist ein Teil von uns.
    Nur das was wir jetzt tun, wie wir leben und unsere Einstellung verändert unsere Zukunft. Das ist zumindest meine Meinung ;o)

  2. Ein schöner Titel.^^ Mir gefällt Sumsi ‚mit Po‘ auch besser als ‚mis Sep‘. Manchmal kommt der Mensch auch noch recht prima mit einem Mittelweg klar und kruschtelt sich als ‚Pesoptimist‘ durch.
    Ich bin ebenfalls der Überzeugung, dass man mit freundlichem Lächeln sowie positiver Ausstrahlung vorangehen und ein verbindlichem Wesen einsetzen sollte, und dein von hinten betrachten mancher Situation oder manchen Umstands kann dabei einfach nicht verkehrt sein.
    Es kann einem durchaus passieren, dass Menschen annehmen, man würde als positiv denkender und redender Mensch unschöne Situationen nicht sehen wollen oder nicht ernstnehmen. Was für ein Irrtum! Nur aus einer unaufgeheizten, nicht feindseligen Stimmung heraus und aus einem Verhalten, dass nicht gleich alle(s) schlechtmacht und jeden mit herunterzieht, lässt sich doch viel mehr erreichen.
    Ich werde jetzt sicher in dem Zusammenhang stets an deine(n) ‚Sumsi mit Po‘ denken und schmunzeln.

    LG Michèle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: