juckplotz

Fünfzig Follower – Danke

In Allgemein on 5. März 2016 at 18:45
Lila Kiosk (Fès, Marocco)

Lila Kiosk (Fès, Marocco) (Copyright: J.Wagner)

Heute bekam ich die Meldung von Herrn Word Press, dass ich jetzt 50 Follower habe !!!!
Am 22. Juli 2015 habe ich einen Artikel geschrieben, weil ich 10 „Followers“ hatte. Also Menschen, die meinen Blog lesen. Ich habe mir den damaligen Artikel nochmals durchgelesen, und ja, so langsam komme ich in Schwierigkeiten. Ich möchte ja auch lesen, was meine „Follower“ so schreiben. Zumindest mal reinschauen. Und da beginnen die Schwierigkeiten in Form von Zeit. Ich lese sehr viel von Euch, von Ihnen (da kommt das Nächste… sagt man heute einfach „Du“, auch wenn man sich nicht kennt, nicht gesehen hat?), manchmal im Zug, irgendwo, wenn ich auf was warten muss (oder darf), in einer Pause. Manchmal nehme ich es mir vor, einen Artikel zu kommentieren, manchmal weiss ich nicht, ob ein „Gefällt mir“ angebracht ist.
Ein Buch, eine Zeitschrift, eine Zeitung ist so viel anonymer als ein Blog. Da weiss der Autor nicht, wer seine Beiträge liest, wer sein Buch gekauft hat. Hier weiss ich es und freue mich, und ich würde gerne jedem die gleiche Aufmerksamkeit zollen, wie für meine Beiträge aufgebracht wird.

Seid versichert, liebe „Follower“ (gibt es da kein schöneres Wort?): Ich lese Eure Blogs. Manchmal auf einen Rutsch an einem Tag, an dem ich einfach Zeit habe, zu lesen. Oft ist da schon viel „Wasser den Bach runter“ und ich traue mich nicht mehr, noch was zu schreiben. Ein kleines „Like“ bleibt dann meist als Zeichen, das sagen soll „Ich war da und habe es gelesen“

Langes Bloggens kurzer Sinn:
Vielen Dank, dass Ihr meinen Blog lest, dass Ihr meinen Artikeln folgt, dass Ihr überhaupt Euch die Zeit nehmt, meine Ergüsse, die meist nicht lange überlegt und recherchiert sind, so wohlwollend aufnehmt.

Ich werde weiter bloggen, wenn mir was einfällt, wenn ich Lust dazu habe. Ich werde kreuz und quer durch die Themenlandschaft bloggen, wie jemand, der über die Blumenwiese läuft und pflückt, was ihm gefällt.

Es wird keinen Blogzwang geben und keinen Themenschwerpunkt. Es wird das Rauf und Runter meines Alltags geben, ohne dass ich aufpasse, ob mehr rauf oder mehr runter oder mehr All oder meh Tag. Ich werde verlinken, wenn mir was gefällt und einfach geniessen, dass es die Möglichkeit gibt, zu bloggen.

Vielen Dank für Eure Zeit in meinem Blog
Jörg

Advertisements
  1. Wow, 50 Folower, na da bin ich noch weit entfernt von, aber meine Blogs sind ja beide auch noch sehr jung 🙂
    Aber ich bin irgendwie stolz drauf einer von deinen 50 Folowern zu sein, vorallem weil ich deinen Blog wirklich gerne lese. Bitte weiter so 🙂 *daumen hoch*

    • Vielen Dank. Ich denke, es kommt nicht auf die ANzahl der Follower an, sondern darauf, dass es Spass macht, einen Blog zu betreiben (ich gehe jetzt mal von einem provaten Blog aus). Mein Blog gibt es jetzt seit Herbst 2010 und lange Zeit hatte ich ein kleines Häufchen treuer Leser. Und seit einem Jahr „vermehren“ sie sich. Es ist etwas, was ich geniesse, ohne den Erfolgszwang haben zu müssen.
      Vielen Dank für Deine Ermutigung. Ich finde es auch schön, dass du zu meinen Lesern gehörst. Gibt deiner Nala eine Streicheleinheit von mir.

      • Das ist wohl wahr, der Spaß an der Sache ist wichtig. Deswegen stört es mich auc nicht, dass ich erst 5 Follower habe…auch darauf bin ich stolz. Mirt geht es nur um den Spaß am bloggen und der rest ergibt sich dann 🙂

  2. Ja, so ähnlich dachte ich auch, wie ich die 60 voll brachte

  3. Ich freue mich immer sehr über Deine Besuche und nichts soll in Zwang ausarten. ☺💜

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: