juckplotz

Autobahnmaut – Mit Vollgas an die Wand

In Allgemein on 20. Juni 2015 at 22:41

Die Thematik Autobahnmaut wird zunehmend zur „Unendlichen Geschichte“ in Deutschland. Nachdem vor einigen Jahren mit einem Millionenaufwand und einer Zeitverzögerung die Autobahnmaut für LKWs eingeführt wurde, diskutieren die deutschen Politiker, zusammen mit Boulevard- und anderer Presse und den Automobilclubs über die Autobahnmaut und die Entlastung der deutschen Autofahrer.
Vor ein paar Wochen hat dann CSU Verkehrsminister Alexander Dobrindt „seine“ Autobahnmaut bei unserem Bundespräsidenten unterschreiben lassen. Und jetzt? Jetzt fällt ihm ein, dass ja eventuell der Europäische Gerichtshof ein Verfahren einleiten könnte, weil die Deutschen gegenüber den anderen Europäern Vorteile bekommen könnten.

Dieses Argument muss für Herrn Dobrindt ja ganz neu sein, niemand hat die letzten Jahre über das Thema geredet.
Die Deutschen bringen es nicht zustande, eine vernünftige Maut mit einer Vignette oder einem „Pickerl“ für die Autobahnen zu erschaffen, die eben mal im ersten Jahr einen Hunderter kostet, aber auch nur wenig Druck- und Verwaltungskosten verursacht. Beispiele im Umland gibt es ja genug.

Nein, der deutsche Autofahrer muss entlastet werden….

Einfacher Vorschlag: Autobahnmaut für alle, keine Vergünstigungen für Deutsche. Vignette kaufen und fahren. Nächstes Jahr die Kfz Steuer nicht erhöhen und übernächstes auch nicht und keiner redet über Ungleichheit vor dem Europäischen Gesetz

Sehe ich das wieder zu einfach?

Wahrscheinlich

Advertisements
  1. „… die Deutschen“ … wer sind die Deutschen?!

  2. Die Deutschen: Ich, du, wir.
    Ich nehme mich, da ich in diesem Land lebe und auch unsere Vertreter wähle, nicht aus. Wobei ich mir trotz allem weiterhin die Freiheit nehme, Dinge, die mir persönlich gefallen oder nicht gefallen (wobei „wir Deutsche“ lieber über das reden, was uns nicht gefällt) kund zu tun. Auch das zeichnet „uns Deutsche“ aus: Dass wir ein Recht auf Meinungsfreiheit haben.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche

    Grüsse
    Jörg

  3. Mag schon sein, aber ich als ‚Deutscher‘ habe weder mit den Typen was zu tun, die diese MAUT versaubeuteln, noch mit der Partei, die das dumme Ding entstehen lässt. Ich habe etwas gegen Verallgemeinerungen wie ‚die Deutschen’… ‚Die Schweizer sind reich‘, ‚die Deutschen nörgeln‘, ‚die Österreicher sind dumm‘, ‚die Polen klauen’… Verallgemeinerungen sind einfach doof… weil sie nie treffend sind… fertig. Genauso wie die MAUT.

    MAUT ist doof, was aber nicht daran liegt, dass es „die Deutschen“ nicht gebacken bekommen, sondern der Verwaltungsapparat der selbigen…

    Denn als ‚der Deutsche‘ bin ich gegen diesen Schwachsinn. Gegen jedwede MAUT.

    Aber vielleicht ist es eine Berufskrankheit Dinge beim Namen zu nennen, statt unklar und unscharf einfach mal drauf zu halen. Pars pro toto…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: